Fepa: Schnuppertennis in Düring

20 Kinder aus der Gemeinde Loxstedt haben einen Ferientag auf der Tennisanlage des TSV Düring verbracht. Die Tennisabteilung macht schon seit Jahren beim Ferienpass-Programm der Jugendpflege mit.

Unter Anleitung von Ollie Oltmanns und Janis Wingerath schlugen die tennisbegeisterten Kids ihre ersten Bälle über das Netz. Einige waren bereits zum wiederholten Mal dabei. Am Ende stärkten sich alle nach heißen Matches bei hochsommerlichen Temperaturen mit einem gemeinsamen Essen.

Ollie Oltmanns freute sich besonders darüber, dass einige Kinder mit Tennis weitermachen möchten. 

Text und Foto: Ollie Oltmanns / TSV Düring

Auf nach Neuwerk

Auch dieses Jahr sind wir zusammen mit der Jugendpflege in Hagen 10 km durchs Watt zur Insel Neuwerk gewandert. Dort angekommen mussten wir natürlich gleich unsere Unterkunft einrichten, schließlich schläft man nicht jede Nacht in einer Scheune mit Stroh.

Am nächsten Tag haben wir dann mit verschiedenen Rallye-Stationen die Insel erkundet. Am Nachmittag haben wir uns nicht von dem Wetter abhalten lassen und sind in der Nordsee geschwommen. Abends sind wir aufgebrochen zum Weidenschlösschen, um dort eine Runde Werwolf zu spielen. Anschließend haben wir noch eine kleine Nachtwanderung gemacht (bei der sich leider kaum jemand erschreckt hat).

Nach einer kurzen Nacht und einem kräftigen Frühstück bei Fock sind wir Richtung Festland aufgebrochen. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.

Fundsachen: Ein blaues Handtuch, ein blaues Handtuch, ein weißes T-Shirt und eine lila Socke, eine dunkelblaue Hose (können gerne in der düne4 abgeholt werden)

Camp de Jeunes

Nach einer langen Fahrt freuten wir uns zu nächst drei Tage in Buthiers zu verbringen. Vor Ort haben wir uns gleich daran gemacht, auf einer stehenden Welle zu surfen und im Kletterpark durch die Bäume zu klettern. Die restliche Zeit wurde im Freibad verbracht oder einfach zum Spiele spielen genutzt.

Schließlich ging es weiter Richtung Süden nach Mimizan am Atlantik. Wo wir nach unserer erholsamen ersten Nacht in Zelten, uns voll auf die Erkundung der neuen Umgebung konzentrieren konnten. Der Gang an der Promenade und das Baden im Meer, besonders Abends war für viele ein Highlight des ersten Tages. Auch das Standuppaddeling, das Bodysurfen und Surfen hat viel Spaß gemacht. Natürlich wurde auch fleißig Basketball und anderes gespielt oder einfach mal nur gechillt.

Schließlich ging es nach Ollainville, dort wo die französischen Kinder wohnen. Hier haben wir uns die Nähe zu Paris zu nutzen gemacht und den Eiffelturm besichtigt. Anschließend beendeten wir unseren Aufenthalt mit einem Grillfest zusammen mit den französischen Kindern und deren Familien. Bei der Heimfahrt war die Freude auf zu Hause, aber auch die Trauer sich von neuen Freunden und Bekannten verabschieden zu müssen groß.

Mit dem Fahrrad unterwegs

Wie sichere ich mein Fahrrad? Wie verhalte ich mich als Radfahrer am Bahnübergang oder an einer gefährlichen Kreuzung? Und was muss ich zu meiner finanziellen Sicherheit bei der Nutzung meiner EC-Karte beachten? Diese und viele
weitere Fragen werden bei einer informativen Radtour beantwortet, die der Präventionsrat Loxstedt zusammen mit der Polizei Cuxhaven veranstaltet. „Während der gemeinsamen Tour wird an verschiedenen Punkten in der Gemeinde Loxstedt erläutert, wie man sich vor Verkehrsunfällen, Diebstahl, Betrug und anderen
Straftaten schützen kann“, sagt Organisatorin Ulrike Meinhardt vom Präventionsrat
Loxstedt. Das Präventionsteam der Polizei werde die Teilnehmenden über knifflige
Verkehrssituationen aufklären und für Fragen zur Verfügung stehen. „Wir möchten
den Menschen Tipps geben, wie sie ihr subjektives Sicherheitsgefühl steigern und
etwas für ihre eigene Sicherheit tun können“, so Ulrike Meinhardt. Angeboten werden
vier Termine, an denen jeweils innerhalb von rund zwei Stunden etwa vier Kilometer
mit dem Fahrrad zurückgelegt werden:

Mittwoch, 29. Juni (Beginn 10 Uhr), Donnerstag, 30. Juni (Beginn 10 Uhr), Mittwoch, 6. Juli (Beginn 15 Uhr) und Freitag, 8. Juli (Beginn 10 Uhr).

Start ist am Rathaus in Loxstedt, Am Wedenberg 10. Treffpunkt ist jeweils vor dem Bürgersaal, ein Fahrrad muss mitgebracht werden.

Aufgrund einer begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter der Durchwahl
04744/4816 oder per E-Mail an jugendpflege@loxstedt.de erforderlich.

Stadtradeln: Staffelübergabe

Unser Sommer gehört schon seit einigen Jahren immer auch den Fahrradaktionen und euer Zuspruch zeigt uns, dass wir damit genau im Tend liegen. In der zweiten Woche Stadtradeln seid ihr (und wir) bereits anderthalb mal um die Welt geradelt. Die Kilometersammlung der Gemeinde läuft noch eine Woche und ihr könnt weiter sammeln – per Stadtradeln-App oder indem ihr eure Strecken auf stadtradeln.de/loxstedt nachtragt.

Bereits am Freitag startet die Gemeinde Schiffdorf zum ersten Mal mit Stadtradeln. Diese Gelegenheit wollen wir nutzen, und feiern Schiffdorfs Auftakt und Loxstedts Aktionsende mit einer offiziellen Staffelübergabe und einem kleinen Grillfest in Loxstedt. Gemeinsam mit Schiffdorf haben wir uns außerdem eine schöne Radstrecke von gemütlichen 28 km ausgedacht, die beide Orte miteinander verbindet.

Radelnde aus Schiffdorf und Loxstedt sind hiermit herzlich zur gemeinsamen Stadtradeln-Fahrradtour eingeladen:

Am Freitag, den 24.06.2022 um 14:00 Uhr starten wir mit den Loxstedter:innen vom Rathaus in Loxstedt in Richtung Schiffdorf. Dort, ebenfalls am Rathaus, findet um 15:00 Uhr die Staffelübergabe statt. Nach einer kurzen Pause geht es dann unter der Führung der Schiffdorfer Teilnehmer:innen im Bogen zurück nach Loxstedt, wo wir uns im Jugendhaus düne4 ab ca. 17:00 Uhr zusammen mit Grillgut stärken.

Bitte meldet euch bis Donnerstag unter 04744 4816 oder jugendpflege@loxstedt.de an. Wir freuen uns auf euch.

Das Repair Café startet wieder!

Nach langer Coronapause wird nun endlich wieder in der düne getüftelt und geschraubt. Euch ist in letzter Zeit etwas kaputt gegangen? Dann bringt es doch in die düne und gemeinsam mit fachkundiger Hilfe von ehrenamtlichen Helfern versuchen wir es wieder zum laufen zu bringen.

Mitbringen kannst du alles was du tragen kannst, egal ob elektrisch oder nicht. Denn reparieren ist immer besser als wegschmeißen und vor allem freut sich darüber auch der Geldbeutel. Das Repair Café funktioniert nämlich durch gegenseitige Unterstützung und ist deswegen kostenlos. Wer eine Kleinigkeit spenden möchte darf das natürlich gerne machen!

Auch wenn du nichts zu reparieren hast, kannst du gerne auf ein Stück Kuchen und ne Tasse Kaffee vorbeikommen. Am 26.06.22 starten wir um 12:00 Uhr und enden gegen 17:00 Uhr im Jugendhaus düne4.