Das war das jufoXII!

Heute war die Jugendpflege zu Gast im Rathaus. Es fand das 12. Jugendforum mit über 70 anwesenden Jugendlichen statt. Gewählt wurde dieses Jahr eine Beisitzerin für den Jugendausschuss. Dabei hat sich Trixie Harfst gegen Nina Kramm als Gegenkandidatin durchgesetzt. Sie vertritt nun zusammen mit Alex Schulz die Jugend in dem Gremium.

Das neue Mitglied im Sozialausschuss: Trixie Harfst, 14 Jahre, aus Overwarfe.

Hier sind die Themenwände:

jufoXII: In Emden

Zur Hochschule Emden haben wir ein ganz besonderes Verhältnis. Dorthin haben wir z.B. einige unserer besten Bufdis und Praktikant*innen zum Studieren geschickt. Und mit dem Jugendforum haben wir und Carsten Bunk (der ist inzwischen Studiengangsleiter für Soziale Arbeit an der Hochschule) schon seit 2007 ein gemeinsames Projekt.

Carsten hat damals mit Jugendlichen aus Loxstedt und mit uns in einem Workshop in der Grundschule das Format Jugendforum entwickelt. Seitdem bereiten wir in jedem Jahr mit einem jeweils neu gegründetem Orgateam das Jugendforum als Treffen zwischen Kindern und Jugendlichen und Entscheider*innen aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft vor.

Inzwischen arbeiten wir am 12. Jugendendforum – das Format hat sich natürlich weiterentwickelt und verfeinert, das Orgateam ist in jedem Jahr größer geworden und es kommen immer auch mal zusätzliche Aktionen mit ins Programm. Diesmal konnten wir z.B. mit dem Orgateam dem Landtag in Hannover einen Besuch abstatten und unsere Loxstedter Abgeordneten Eva Viehoff und Oliver Lottke nach ihrer Arbeit dort befragen. Ein paar Kernelemente des Jugendforums sind aber auch schon von Anfang an dabei: Die Aktionswoche zur Themensammlung zum Beispiel oder die Abschluss- und Dankeschönfahrt, die die Orgateamer*innen sich aussuchen.

Die Emdenfahrt ist auch so ein Kernelement und gehört zu meinen Lieblings-Jufoaktionen. Carsten Bunk und Studierende der Sozialen Arbeit haben das Orgateam zu sich an die Hochschule ein, um sich von den Mitgliedern des Orgateams das Jufo und die aktuellen Themen erklären zu lassen. Mit den Thementeams setzen sich die Studierenden dann zusammen und entwickeln einen Plan, mit dem die Teams bis zum Forum ihr Thema vorbereiten können.

Das ist der Arbeitsteil unseres Besuches. Danach wird es immer noch ein bisschen interessanter. Erst gehen die Studierenden mit uns zusammen lecker essen in der Mensa, dann zeigen sie uns den Rest der Hochschule. Diesmal haben wir das Haus der Studierenden, den Keller der Abteilung Hochschulsport und die Bibliothek besucht. Und weil in Emden auch Maschinenbau studiert wird, hatten wir noch Termine in zwei Maker Spaces, in denen an Solarbooten und Magnetpods und an 3D-gedruckten Seifenkisten mit Akkuschrauberantrieb gewerkelt wurde. Alles drei Vehikel, mit denen die Emder Studierenden in internationalen Wettbewerben ganz vorne mit dabei sind.

Dankeschön, Hochschule Emden.

Das war die Aktionswoche

Die Aktionswoche im Schulzentrum gehört zu meinen Lieblingsveranstaltungen. In der großen Pause zwischen schreienden Schüler*innen zu stehen macht richtig Spaß. 🙂

Wir hatten wieder Musik dabei, die Buttonmaschine, Ideenkarten und den Beamer. Auf dem lief ein neues Prezi zur Frage Wenn du bestimmst …  und eine Präsentation zu den bisher abgegebenen Visitenkartenthemen. Schaut’s euch an.

Ganz neu ist ein Flyer auf Russisch, den wir am Dienstag mit Alex‘ Hilfe fertigstellen konnten. Wir haben uns vorgenommen, unsere Flyer während der Themensammlungsphase noch in andere Sprachen zu übersetzen.

Ihr könnt übrigens auch nach der Aktionswoche noch weiter Themenvorschläge für unser Orgateam einreichen. Am liebsten natürlich persönlich bei uns in der düne oder im Familienzentrum, aber auch gerne im Netz:

Bei Instagram oder Twitter mit #jufoxii, bei Snapchat über duene4 oder bei Facebook bei @duene4.

Wir freuen uns auf eure Ideen.

Aktionswoche und Themensammlung

Wir sind mitten drin, in den Vorbereitungen für das 12. Jugendforum. Am Dienstag gab’s das 3. Teamtreffen: How to Themensammlung. In den nächsten ungefähr 6 Wochen werden wir uns damit beschäftigen, welche Themen euch unter den Nägeln brennen. Danach wählen wir uns die interessantesten Themen aus und stellen alles Wichtige (Informationen, Unterstützer*innen und Expert*innen) für das Jugendforum im Mai zusammen.

Wenn ihr gerne mal genauer beobachten wollt, wie unsere Arbeit vorangeht: Wir haben uns ein paar Tools ausgesucht, mit denen wir untereinander und mit euch kommunizieren wollen.

Die Aktionswoche startet übrigens am kommenden Montag. Wir werden die ganze Woche über, immer in der 20er Pause, im Schulzentrum gegenüber dem Kiosk aufbauen und euch nach euren Themen für das jufoXII fragen.

Besucht uns.

Wieder in die Eisdisco

In nächster Zeit werden die Seen in Loxstedt wohl nicht zufrieren. Gut, dass es die Eisdisco in der Eishalle Bremerhaven gibt. Als wir im Dezember mit euch dort waren, war richtig was los. Mitfahren lohnt sich also. Ihr müsst euch bloß anmelden, damit wir genügend Autos bereitstellen können. Ein Anruf genügt.

Wir holen euch, wenn nötig, in Dedesdorf-Eidewarden, Stotel, Loxstedt und diesmal auch in Bexhövede ab – für die genauen Abfahrtsorte und -zeiten klickt aufs Plakat. Zurück geht’s in umgekehrter Reihenfolge.

Die nächste und letzte Eisdisco in Bremerhaven findet übrigens am 15.02. statt. Da werden wir auch wieder dabei sein.

Auf zur Eisdisco

Ein großes Thema beim 11. Jugendforum war, dass ihr gerne eine Eishalle in Loxstedt haben möchtet. Eine Eishalle wird nicht gebaut, ABER…

…wir wollen mit euch am Freitag den 14.12.2018 zur Eisdisco in die Eishalle nach Bremerhaven. Von 16 bis 19 Uhr könnt ihr auf dem Eis abdancen.

Ihr könnt euch bis Dienstag den 11.12 bei uns anmelden.

Abfahrten sind um 15 Uhr an der Düne, 15:15 Uhr am Feuerwehrhaus Stotel und um 15:30 Uhr am Jugendraum Dedesdorf-Eidewarden.

Rückfahrt ist gegen 19:10 Uhr an der Eishalle.

 

jufoXII: Besuch im Landtag Hannover

Der Start der Orgateamarbeit ging beim 12. Jugendforum ja raketenschnell: KickOff, Teamgründung, 1. Teamtreffen und der Ausflug nach Hannover am letzten Mittwoch. Jede Woche ein Event! Könnt ihr noch?

Nach Hannover sind wir auf Einladung von Eva Viehoff und Oliver Lottke, unseren Landtagsabgeordneten aus Loxstedt, gefahren. Das war richtig nett von den beiden und entspannt für uns und das Orgateam. Für uns wurde ein Bus organisiert, in den alle reinpassten (knapp: 42 Teamer*innen + 2 Team-Teamer + 4 Hauptramtliche + 1 Lehrer + 1 Wahlkreisbüroleiter) und ein interessantes Programm im Landtag vorbereitet. Da gerade Sitzungswoche war, konnten wir sogar für eine Stunde von der Zuschauer*innentribüne aus zusehen, wie die Parteien im Landtag über ihre Anträge debattierten. Leider ging es gerade um „Wirkung von Zwangsmaßnahmen erhöhen Rechtsprechung effektiv durchsetzen“. Danach kam „Wegwerfprodukte aus Plastik reduzieren Land und Meer schützen“, aber da mussten wir schon weiter.

Immerhin konnten wir mal sehen, wie das, was wir beim ersten Teamtreffen durchgespielt haben (Partei sein ->Antrag kriegen -> Meinung bilden -> Rede halten -> abstimmen) in Wirklichkeit funktioniert. Dabei, das haben uns in der Fragestunde, hinterher Frau Viehoff, Herr Lottke und Herr Werwitt vom Nachbarwahlkreis erklärt, läuft die meiste Arbeit nicht im Plenarsaal, sondern in den Ausschüssen und parteiinternen Beratungen ab. Die konnten wir uns natürlich nicht ansehen. (Wer richtig Interesse an der Arbeit im Landtag hat, sollte mal z.B. Herrn Lottke nach einem Praktikumsplatz fragen. Ich kenne zwei Schüler, die er schon mit nach Hannover genommen hat.)

Wie geht’s weiter? Das nächste Teamtreffen heißt „How to Team?“ und findet diesmal an einem Samstag statt. Wir treffen uns am 08.12.2018 um 11:00 Uhr in der düne. Da werden wir wieder kochen, essen und zusammen arbeiten. Um 16:00 Uhr soll Schluss sein. Ganz entspannt. 🙂