mal raus: „Harz“

Der erste Monat im Jahr 2018 neigt sich dem Ende und somit wird es auch Zeit für unseren ersten düne Ausflug in diesem Jahr. Am Samstag den 27.01.2018 fahren wir in den Harz.

Wie immer ist der Ausflug kostenlos, ihr müsst nur für eure Verpflegung und Aktivität sorgen.

Um 08:00 Uhr ist Start an der düne4, dann dürft ihr den ganzen Tag im Harz aufhalten. Gegen etwa 19:00 Uhr sind wir wieder in Loxstedt.

Teilnahme ist ab 12 Jahre.

 

Die Anmeldung läuft bis zum 24.01.2018:

Jugendpflege Loxstedt
Dünefährstraße 4
27612 Loxstedt
E-mail: jugendpflege@loxstedt.de
Tel.: 04744/ 4816

 

Jahresbericht des Präventionsrates Loxstedt

Der Workshop zur Jahresplanung 2017 befasste sich mit drei Fragestellungen, wobei die Teilnehmer sich in Gruppen aufteilten und nacheinander die drei Themen bearbeiteten (Ergebnisse aus den Gruppen siehe Bilder)

Thema 1 – Selbstverständnis

Es bestand der Wunsch nach klareren Strukturen. Die Sitzungen des Präventionsrats und des Arbeitskreises Prävention sollten zukünftig zusammengelegt werden.  Die Treffen sollten zukünftig in den Büros der teilnehmenden Institutionen und an wechselnden Wochentagen stattfinden.

So haben sich die verschiedenen Vereine/Verbände kennen gelernt und konnten ihre Einrichtungen und ihre Arbeit vor Ort besser vorstellen.

Gewünscht wurde eine stärkere Präsenz auf öffentlichen Veranstaltungen mit einem eigenen Präventionsmobil (ein Anhänger oä.). Vor allem in Hinsicht auf Jugendschutz-Themen und zur Unterstützung von Kollegen des Landkreises und der Polizei (z.B. Dedesdorfer Markt) konnte ein „Eye-catcher“ gute Dienste leisten.

Thema 2 – Aktivierung/Neugewinnung Akteure

Gewünscht wurde eine bessere/deutlichere Außenwirkung des Präventionsrats.

Flyer und Plakate zur Selbstdarstellung sollten erstellt werden und Ansprechpartner zu einzelnen Themen genannt werden. Diese Flyer könnten dann überall in Einrichtungen ausgelegt werden bzw. in Schaukästen etc. hängen.

Die Website des Präventionsrats sollte aktueller gestaltet werden.

Gewünscht wurde eine eigene Facebook-Seite, um mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen.

Vor allem jugendliche Vertreter, Vertreter der Schule, Vertreter der Vereine fehlten bisher im Präventionsrat. Diese mussten durch persönliche Ansprache zu einer Mitarbeit motiviert werden.

 

Thema 3 – Projektideen 2017 und Umsetzung

  • Der Konfirmandenbrief sollte weiterhin verschickt werden.
  • Es bestand Einigkeit darüber, dass das Thema Gewalt und Mobbing das Jahresthema wird. Auftakt war die Theateraufführung („Raus bist Du“ vom Berliner Jugendtheater „Eukitea“).
  • Zum Thema Toleranz und Vielfalt sollte eine Aktion „Logo gestalten als Wettbewerb“ folgen (eventuell 2. Jahreshälfte).
  • Denkbar wäre es, die Aktion mit einem Filmprojekt zu begleiten.
  • Weiter im Fokus standen die Themen Streitschlichter, Social Media (Fake News, Hate Speech u.ä.) sowie eine Bedarfsanalyse: Was bewegt Kita, Krippe, Schule, Eltern, Jugendliche?
  • Es sollte Kontakt zum Präventionsrat Bremerhaven hergestellt werden (Wolf-Dieter Porthaus), um Projektideen zu gewinnen und Ideen für neue Arbeitsformen zu entwickeln.

mehr lesen

Eislaufen – 31. Sportnacht

Die diesjährige Sportnacht, mittlerweile schon die 31., fand am 18. November 2017 in der Eissporthalle Bremerhaven statt. Dieses Jahr ging es nämlich zum Eislaufen. Wir haben die ganze Eishalle für euch gemietet und so konntet ihr zwei Stunden lang ohne Unterbrechung eislaufen.

Der erste Bus startete in Dedesdorf und sammelte dort und in Büttel, Stotel und Nesse einige Kinder ein, sodass wir in Loxstedt einen zweiten großen Bus füllen konnten. Dadurch, dass mehr als 130 Kinder an dieser Sportnacht teilgenommen haben, kamen auch noch unsere eigenen Transporter zum Einsatz, um auch die restlichen Kinder einzusammeln . Somit kamen wir gegen 19:30 Uhr mit zwei vollen Reisebussen und zwei unserer Kleintransporter an der Eishalle in Bremerhaven an. Und auch dort kamen noch einige Kinder dazu.

Nach zwei Stunden eislaufen ging auch die 31. Sportnacht langsam dem Ende entgegen und wir versammelten uns, um mit den Bussen wieder nach Hause zu fahren. Schlussendlich eine sehr gelungene Sportnacht mit viel Spaß und wenig Verletzten.

Erste-Hilfe-Kurs

Im nächsten Jahr bieten wir am 27. Januar wieder einen Erste Hilfe Kurs an. Dieser wird euch auch für den Führerschein anerkannt und ist für Juleica-InhaberInnen, die in der Gemeinde Loxstedt ehrenamtlich tätig sind kostenlos.

Der Kurs geht von 9:00 bis 16:15 Uhr.

Die Kosten für alle nicht Juleica-Inhaber betragen 50,00€.

Geleitet wird der Kurs von Marco Busch.

Wichtig ist, dass ihr euch Verpflegung selbst mitbringt. Für Getränke sorgen wir.

Sportliche Kleidung wäre zweckmäßig.

Anmeldung bitte bis zum 22. Januar an:
Jugendpflege Loxstedt
Dünenfährstraße 4
27612 Loxstedt

Bei Fragen: Fabienne Ritter, Tel.: 04744/4835 oder info@duene4.de

Anmeldeformular Erste-Hilfe-Kurs

 

jufoXI: Teamtreffen I zum Kampagnenüben

Wenn wir die Themen beim Jugendforum so angehen, wie im Planspiel „Eine Straße für Felddorf“, dann kann sich Loxstedt schon mal freuen. Eure Kampagnenideen für und gegen eine ausgedachte Umgehungsstraße waren großartig.

Für diejenigen, die beim ersten Teamtreffen am Freitag nicht dabei sein konnten: In unserem Planspiel gab es vier Parteien, die über eine Umgehungsstraße für Felddorf entscheiden sollten. Die Elternpartei war dafür, die Wirtschaftspartei dagegen und die Umwelt- und die Bauernpartei waren erstmal unentschieden, solange die Straße nicht durch ihr jeweiliges Gebiet führen würde. In drei Parteiversammlungen haben wir erst Argumente gesammelt, dann Allianzen geschmiedet und uns zum Schluss noch Aktionen und Kampagnen ausgedacht (übrigens war jedeR jedesmal in einer anderen Partei – da konnte man mal sehen, dass Argumente und Gegenargumente manchmal gleich gültig sind).

Zwischendurch hat die Presse drei Zeitungen mit der Nachricht des Tages erstellt. Die letzte war „Elternpartei: Gewalttätiger Übergriff auf unschuldige Passanten“. Da ist die letzte Aktion wohl ein bisschen in die Hose gegangen – in der abschließenden Bürgerbefragung haben die Eltern dann ja auch haushoch verloren. Es kommt deshalb zwar keine Umgehungsstraße, aber vielleicht ja eine Ampel.

Beim Teamtreffen I ging es erstmal ums Kennenlernen und ums Eingrooven. 43 von euch sind gekommen (es gab ja auch Pizza) und haben mitgemacht (besonders Laura, Marvin, Tim-Lukas und Paul – danke fürs Einspringen). Für unsere nächstes Teamtreffen haben wir auch einen Termin gefunden:

Teamtreffen II heißt „How to Team?“ und ist am Donnerstag, 14. Dezember 2017 in der düne. 

Diejenigen von euch, die nach der 6. schon Schulschluss haben holen wir um 13:05 Uhr am Haupteingang ab, alle anderen um 15:20 Uhr nach der achten Stunde. Bis dahin haben wir zusammen was leckeres für euch gekocht. Das Treffen geht bis ungefähr 18:00 Uhr – danach fahren wir euch wieder nach Hause. Das wird ein langer Tag. Wir würden uns freuen, wenn ihr trotzdem wieder Lust habt, bei uns mitzumachen. Wir fanden unser erstes Treffen am Freitag jedenfalls super.

 

jufoXI: Es geht wieder los!

Das neue Orgateam steht! Nach dem KickOff und der Orgateamgründung im Schulzentrum in der letzten Woche haben wir 53 von euch auf unserer Liste stehen. Den nächsten Termin, unser erstes Orgateamtreffen, haben wir auch schon abgemacht:

Am Freitag, den 01. 12.2017 nach der 6. Stunden treffen wir uns in der düne zum Teamtreffen I: Einführung und Workshop „Beteiligung“.

Wer noch dazustoßen will, kann sich immer noch bei uns melden – vor allem, wenn ihr in Bremerhaven zur Schule geht. Euch wollen wir ja auch beteiligen.

Insgesamt planen wir 5 Teamtreffen, eine Aktionswoche zur Themensammlung, eine Fahrt zur Hochschule Emden eine Dankeschönfahrt für das Orgateam und davor am 25.04.2017 natürlich das jufoXI selbst. Das und auch die Themengruppenarbeit, die ihr euch auswählt, ist schon eine Menge Holz für das halbe Jahr, in der wir das wichtigste Loxstedter Beteiligungsevent vorbereiten. Die meisten dieser Aufgaben müsst ihr nach der Schule erledigen, deswegen tun wir alles, damit ihr euch dabei wohl fühlt. Bei den Teamtreffen nach der Schule kochen und essen wir z.B. erstmal gemeinsam und legen erst danach richtig los. (Beim ersten Treffen am Freitag fangen wir ja schon nach der 6. an. Da werden wir wohl Pizza bestellen.) Außerdem muss sich niemand von Mutti oder Vati fahren lassen, wenn er den Bus verpasst. Wir holen euch von der Schule ab und fahren euch auch alle nach Hause.

Alle, die sich für das Orgateam gemeldet haben, kriegen in den nächsten Tagen Post mit einer Einladung für das erste Teamtreffen und noch ein paar Infos über das Jugendforum. Wenn ihr am Freitag keine Zeit habt, dann macht das erstmal gar nichts. Der nächste Termin wird ja neu abgestimmt – also dranbleiben.

Wer noch Lust hat mitzumachen, soll sich schnell melden. Unsere Orgateams hatten bisher immer so um die 25 Mitglieder. Wir fänden es total spannend, mal mit der doppelten Teamgröße zu arbeiten.