Aufräumen und Fotos zeigen

Wir sind noch dabei, alles wieder weg zu räumen. Aber das macht gar nichts – unser Glücklich-Erschöpft-Gefühl vom Samstagabend hält immer noch an und so schweben wir durch die düne. 🙂

Gestern haben wir mit Rwaida vom Team Asyl den ganzen Tag lang die Küchenausstattung des Falafel-Stands weggeräumt und bei einer Tasse Mokka Pläne für die nächsten Events gemacht. Uns sind noch ganz viele Rezepte eingefallen, die wir mit den Küchenprofis im Team umsetzen können. Ich glaube, der Falafel-Stand hat nicht nur den Gästen, sondern auch allen HelferInnen viel Spaß gemacht. Das kann es ruhig öfter geben.

Überhaupt, den HelferInnen scheint loxrock insgesamt viel Spaß gemacht zu haben. Manche Bierwagenbesatzung hat sich bereits für 2020 fest angemeldet. Und dass wir uns auf die Mitarbeit des DRK und der Feuerwehr immer verlassen können ist einerseits sowieso klar, hat andererseits aber hoffentlich auch damit zu tun, dass sie gerne dabei sind. Wir haben in diesem Jahr 150 Helfershirts herstellen lassen und verteilt. Übrig geblieben sind keine – ich hoffe, alle, die bei loxrock mitgeholfen haben, haben auch eins abbekommen.

Allen HelferInnen, die schon weit im Vorfeld mitgeholfen haben, denen in den Wagen und auf dem Platz und natürlich denen, die uns als Sponsoren finanziell unterstützt haben: wir bedanken uns. Ihr seid großartig!

Wir möchten uns jetzt aber auch noch mal bei unseren Gästen bedanken. Mit euren Picknickdecken und Liegestühlen und Stammtischen schafft ihr beim Rock im Park eine ganz besondere Atmosphäre. Ihr seid auch toll!

Tim Lukas und Keno haben euch den ganzen Nachmittag über fotografiert und versprochen, dass ihr eure Fotos hier bei duene4.de wiederfinden könnt. Hier sind eure Fotos. Viel Spaß damit.

Festivallagerarbeiten

Die düne verwandelt sich wieder in ein großes Veranstaltungslager – gerade stellen wir alle verfügbaren Ecken des Jugendzentrums mit Festivalausrüstung voll. Bis Samstag teilen wir den Platz in unseren Büros noch, dann fahren wir alles in den Park.

Dort bauen wir für euch neben der Bühne einiges an Wohlfühlangeboten auf (damit meinen wir euer leibliches Wohl 🙂 ). Die Getränkewagen und das Pommes- und Steakbuffet der Feuerwehr kennt ihr schon, der Lions-Club war mit seinem Weinstand auch schon beim letzten Mal dabei. Neu ist in diesem Jahr ein Stand der Integrationsbeauftragten mit HelferInnen aus fünf Nationen: dort wird es Falafel-Rollo geben. Zum Nachtisch kredenzen wir Slush-Eis.

Aber natürlich: Wichtig ist auf’er Bühne. Wir haben euch alle Bands, die dabei sind, hier bereits vorgestellt. Neben den Lokalmatadoren aus Loxstedt und umzu haben wir für Samstag CC-Smokie aus Bonn für loxrock gewinnen können. Auf ihrer Bandseite könnt ihr euch schon mal einstimmen. Am Samstag sehen wir uns dann alle im Park. Wir freuen uns schon.

Das Wetter wird übrigens gut sein.

 

Jugendfreizeit des bdp: Jugend-Kultur-Stadt Zzongstedt

Vom 08.10 bis zum 14.10.2017 findet in Drübberholz die Veranstaltung Zzongstedt statt, für Jugendliche von 12- 16 Jahren. Zzongstedt ist der Name einer fiktiven Stadt, welche einmal im Jahr ihre Tore öffnet. Ihr ergreift an 4 Tagen einen jeweils anderen künstlerischen Beruf (Schauspieler/in, Regisseur/in, Zeitungsredakteur/in, etc.) und produziert dazu ein Kunstprodukt (ein Film, ein Theaterstück, eine Zeitung, etc.). Abends werden die Ergebnisse präsentiert. Zudem wird ein eigenes Parlament gewählt, mit einem täglich wechselnden Bürgermeister. Außerhalb der Zzeb-Zeiten habt ihr Möglichkeiten wie Fußball spielen, Ultimate Frisbee, Brettspiele oder anderen Dingen. Für die Arbeit bekommt ihr Geld in Währung von Zzongs, diese könnt ihr z.B. für ein Theatereintritt, im Café für Cocktails und Waffeln oder ähnlichem ausgeben.

Veranstaltet wird das Programm von Bund deutscher Pfadfinder/innen und findet im Tagungshaus Drübberholz statt. Die Kosten betragen 195,00 Euro inkl. Unterkunft, Verpflegung, Programm und Betreuung. Anfahrt ist am Sonntag,  den 08.10 um 15:00 Uhr und Abreise am Samstag, den 14.10.17 um ca. 15:30 Uhr. Die Verpflegung besteht aus überwiegend zertifizierten Bio-Lebensmitteln und ist vegetarisch. Vegan auf Wunsch.

Alle weiteren Infos und die Anmeldung findet ihr hier: http://www.bdp-niedersachsen.org/zzong.php

loxrock: Paar Bilder

Die nächste Großveranstaltung liegt hinter uns! loxrock verlief ohne jeglichen Zwischenfall für die Sanitäter von DRK und vom Gymnasium Loxstedt. Es war ein echter Erfolg für die Organisatoren, alle beteiligten Helfer, die Musiker und Techniker. Das Wetter war ausgezeichnet. Hier noch mal ein großes Dankeschön an alle Helfer! Wir von der düneRedaktion haben noch ein paar Bilder von der Veranstaltung! Die Bilder sind übrigens von: Tim, Pia, Tim Lukas, Keno & Matthias (bei Facebook gibt’s noch mehr, zum Beispiel von Dirk)

loxrock: Merchandising

loxrock MerchandisingUns fällt doch immer wieder was neues ein 🙂 – In diesem Jahr verkaufen wir euch unsere loxrock T-Shirts! Allerdings nur die grünen. Die schwarzen sind für unsere HelferInnen reserviert und sind deshalb ein Geschenk (noch ein guter Grund, sich sofort bei uns als HelferIn zu melden).

Die streng limitierten grünen Shirts könnt ihr für 10,- € während der Veranstaltung käuflich erwerben. Oder ab sofort bei uns in der düne.

Ich glaube, das wird Kult.

loxrock: Der Bühnenplan

16-loxrock-bühnenplanFür alle mit einem auch am Wochenende straff organisierten Terminkalender stellen wir hier mal den Bühnenplan für Samstag ins Netz. Darin findet ihr die Auftrittszeiten eurer Lieblingsbands. Alle anderen sollten sich am Besten den ganzen Samstag zum Chillen im Park freihalten. 🙂 (Wie wär’s mit einem Familienpicknick?)

Gerne auch den Vormittag, denn wir suchen immer noch Helferinnen und Helfer.

loxrock: Der Countdown läuft

LoxRock BanneraufstellungNur noch gut eine Woche, dann rockt es wieder. Unsere Vorbereitungen laufen schon jetzt auf Hochtouren und ab der nächsten Woche noch einmal mit doppelter Geschwindigkeit. Schließlich hatten wir alle ja auch noch einiges mit Ferienprogramm und -freizeiten zu tun.

Wie immer bei unseren Großveranstaltungen kurz vorher noch einmal der Aufruf:

Wer nicht nur nur zugucken, sondern mit anpacken will ist dringend eingeladen,
sich bei uns zu melden. 

Wir brauchen HelferInnen und Helfer für Auf- und Abbau, auf den Getränkewagen und an der Eismaschine und auch zum Filmen und Fotografieren. Meldet euch! Wir freuen uns.