K.-o.-Tropfen und E-Shishas: Präventionsrat lädt zur offenen Gesprächsrunde ein

K.-o.-Tropfen, die heimlich verabreicht werden, und das „Dampfen“ von E-Shishas und E-Zigaretten als noch recht neuer Trend: Bei der 16. Offenen Präventionsveranstaltung des Loxstedter Präventionsrates am Mittwoch, 14. Juli, sollen diese Themen im Mittelpunkt stehen.

Worum genau handelt es sich bei K.-o.-Tropfen, wie ist die Gefahr einzuschätzen und wie sollen wir uns verhalten? Diesen Fragen soll in der Gesprächsrunde nachgegangen werden. Nikotinhaltige E-Zigaretten können für Jugendliche eine Einstiegsdroge in das Rauchen sein, andere Raucher wiederum versuchen, sich durch den Konsum von der Nikotinsucht zu entwöhnen. Welche gesundheitlichen Folgen hat das „Dampfen“, wie sind diese Produkte einzuschätzen? Auch diese Fragen werden Thema sein.

„Wir wollen uns bei der Veranstaltung über den aktuellen Wissenstand gut informieren und über beide Themen diskutieren“, sagt Bürgermeister Detlef Wellbrock (parteilos) als Sprecher des Loxstedter Präventionsrates. Zu Gast ist Diplom-Pädagoge Jürgen Schlieckau, Leiter der Fachstelle für Sucht, Suchtprävention und psychosoziale Beratung in Cuxhaven (VBS).

Beginn ist um 19.30 Uhr in der Mehrzweckhalle in Nesse.

Es besteht ein Abstandsgebot und Maskenpflicht bis an den Sitzplatz.