Fair Speech: Desinformation und Hass in sozialen Netzwerken

Online-Veranstaltung mit Medienpädagoge Moritz Becker

Auf der Verbreitung von Unwahrheiten in sozialen Netzwerken liegt der Fokus bei der Online-Veranstaltung „Falschmeldungen und Hass-Nachrichten in sozialen Netzwerken“. Medienpädagoge Moritz Becker von smiley e.V. ist am Dienstag, 14. Dezember, mit seinem Online-Vortrag, den er in Kooperation mit dem Präventionsnetzwerk „PrimA – Prävention im Nordwesten“ anbietet, von 20 bis 21.30 Uhr digital zu Gast. Er informiert darüber, wie mit Desinformationskampagnen und Hass-Botschaften umgegangen werden kann und wie Zivilcourage möglich ist.

Gerade Kinder und Jugendliche seien oft Zielgruppe dieser Kampagnen, die weniger informierten als manipulierten. Um ihnen Strategien zur Unterscheidung zwischen Fakten und Meinung, Wahrheit und Lüge sowie Debatte und Hass zu vermitteln, sei grundlegendes Hintergrundwissen notwendig. Auf nachvollziehbare Weise sollen verschiedene Mechanismen der Desinformation bis hin zu Verschwörungsmythen vorgestellt werden.

Nach dem interaktiven Vortrag ist Zeit für einen intensiveren Austausch mit dem Medienpädagogen. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Kampagne „Fair speech – gemeinsam gegen Hass“ der Präventionsräte Loxstedt, Verden und Oldenburg statt, die mit ihrer Aktion verstärkt auf die Problematik von Hass im Netz aufmerksam machen und Handlungsmöglichkeiten aufzeigen wollen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Zugang zur Veranstaltung: smiley-ev.de/wb8633f96e