„Boot un Dood“ am 16. April online zu sehen

Präventionsrat präsentiert Krimikomödie

„Mut machen in der Krise – Wir sehen uns!“: Unter dieser Überschrift lädt der Loxstedter Präventionsrat in Zusammenarbeit mit der Jugendpflege der Gemeinde Loxstedt in loser Folge zu verschiedenen Onlineveranstaltungen ein.

In Kooperation mit der Bücherei Loxstedt wird am Freitag, 16. April, die plattdeutsche Krimikomödie „Boot un Dood“ nach einer Idee von Buchautor Günter Ihmels gezeigt.

Filmer Sandro Giampietro hat mit regionalen Darstellern die Geschichte über Verwicklungen rund um die Suche nach einem Boot und die damit verbundenen Mordermittlungen mit Witz verfilmt.

Beginn ist um 19 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Anmeldungen bitte per Mail an mahler@gemeinde.loxstedt.de. Nach der Anmeldung erhalten sie dann den Zugangslink zugeschickt.

Die Veranstaltung findet über die Videotelefonie-Software „Zoom“ statt. Erforderlich ist ein Endgerät (Smartphone, Tablet, Notebook oder PC) mit Internetzugang.

Für Technikfragen steht Leo Mahler unter der Durchwahl 04746/1696 am Veranstaltungsabend ab 18.30 Uhr zur Verfügung.