Eltern online, Kind egal?

Warum sehen Eltern lieber auf den Bildschirm und was hat das für Folgen? Vortrag mit Moritz Becker von smiley e.V. Hannover

Dienstag, 14. Mai 2019
19:30 Uhr im Bürgersaal
im Rathaus Loxstedt

War es bis vor kurze  Zeit eher ein Phänomen, das häufiger Kinder und Jugendliche betroffen hat, sind es jetzt vermehrt auch Eltern, die durch eine exzessive Smartphonenutzung auffallen. Kitas erleben Väter und Mütter, die beim Abholen ihrer Kinder sich mehr mit dem Smartphone beschäftigen als mit ihrem Kind. Auf Spielplätzen mit dem Kleinkind beim Spazierengehen mit dem Kinderwagen und beim Mittagessen: das Smartphone nimmt bei einigen Vätern und Müttern einen großen Stellenwert ein. Und das Kind? Was empfinden Kinder in solchen Momenten? Was bewegt die Eltern? Ist den Eltern das Kind tatsächlich egal?
Auf nachdenkliche, kritische aber auch wertschätzende Art und Weise beschreibt Moritz Becker den Spagat zwischen Online- und Elternsein in einer Zeit, in der Rituale und Langzeiterfahrungen mit dem Smartphone noch fehlen. Im Mittelpunkt steht dabei immer wieder die Herausforderung, wie hier eine konstruktive Diskussion mit betroffenen Familien geführt werden kann. Denn eins muss klar sein, den Eltern ist das Kind trotz Smartphone natürlich nicht egal!

Local Heroes auf der Bühne


go sports 2017
LMS Anplackt

go sports soll auch in diesem Jahr wieder Tausende Besucher nach Loxstedt locken. Damit diese auch prächtig unterhalten werden, werden für das Bühnenprogramm der Veranstaltung am Sonntag, den 30. Juni, noch Bands, Tanzgruppen und andere Aktivisten gesucht.

„Deswegen rufen wir Bands, Musikgruppen, Zauberer, Tänzer, Jongleure, Feuerspucker, Akrobaten und wer sonst noch gerne mal vor Tausenden Zuschauern auftreten möchte, auf, sich ab sofort bei uns zu melden. Die können gerne auch aus Bremerhaven, dem gesamten Cuxland oder den Nachbarlandkreisen kommen“, so Jugendpfleger Matthias Hillmann.

Wer mitmachen möchte, sollte möglichst bald bei uns anrufen, eine Mail schicken oder nachfolgende Anmeldung schicken.

04744/4820 oder info@duene4.de

Mädchenfreizeit Bodstedt/Ostsee

Am 8. April 2019 geht es in diesem Jahr für die alle Mädchen im Alter von 6 – 14 Jahre an die Ostsee. Dort werden wir eine tolle Zeit in einem Ferienhaus verbringen. Am 12. April können Eure Eltern Euch nachmittags in Loxstedt abholen..
Wir freuen uns auf Euch! In Bodstedt können wir tolle Sachen erleben:
spielen, basteln, kochen, spazieren gehen, shoppen oder einfach nur faulenzen…



Anmeldung bis Dienstag 2. April in unserem neuen ->Anmeldeportal.

düneAusflug: Hamburg Dungeon

Habt ihr Lust auf Grusel? Dann kommt mit nach Hamburg. Dort besuchen wir mit euch die Gruselexpert*innen im Hamburg Dungeon. Die haben die Richter der Inquisition und Klaus Störtebeker im Programm und machen alles, um euch die Angst in die Glieder zu treiben.

Macht aber nichts. Hinterher entspannen wir uns bei einem Bummel durch Hamburg. Ihr könnt dann in Gruppen auch ohne Betreuer*innen in der Mö shoppen oder an den Landungsbrücken Schiffe gucken.

düneAusflug: Hamburg Dungeon am 06.04.2019 – Für alle ab 12 – Für 13,- €

TREFFPUNKT
Abfahrt 09:40 Uhr am Jugendraum Dedesdorf-Eidewarden, 09:50 Uhr an der Grundschule Bexhövede, 10:00 Uhr am Jugendhaus düne4, 10:15 Uhr am Feuerwehrhaus Stotel.

Rückkehr ab ca. 19:30 Uhr.

Anmeldung bis Mittwoch 03.04. in unserem neuen ->Anmeldeportal anmelden.

Anplackt ft. Hanna & Sammy

Anplackt – der Name ist Programm – unterstützt durch die Sängerinnen Hanna und Sammy, aber ohne Stöpsel, bringen sie feinsten Pop und Folk auf die Bühne.
Ein Video der Band existiert leider noch nicht – sie werden aber ihren großen Auftritt bei loxrock genauestens dokumentieren.

Gesang:Hanna Wellbrock, Samantha Schubert

Gitarre, Bass, Percussion:
Malte Cassens, Felix Nuber, Sönke Ortmann, Chiara Ritter, Keno Wind, Erik Skebe

1. Loxstedter Gesundheitstag

Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts (Artur Schoppenhauer).

An diesem ersten Loxstedter Gesundheitstag dreht sich alles um „Ihre“ Gesundheit. Im und um das Rathaus in Loxstedt gibt es eine Fülle von Informationen und Mitmachaktionen rund um das Thema Gesundheit. Interessante Vorträge, Stände zum Ausprobieren, gesunde Ernährung – die Bandbreite der Angebote ist enorm.

Nachdem der Präventionsrat Loxstedt 2014 mit seiner Veranstaltung „Fahren im Alter“ äußerst erfolgreich war, findet in diesem Jahr der erste Loxstedter Gesundheitstag statt, der sich generationsübergreifend an alle „Loxstedter“ richtet.

Faltblatt Gesundheitstag

 

 

Präventionsrat Loxstedt geht neue Wege

Mit der Aufführung des Theaterstücks „Raus bist Du“ im Rahmen der Präventionsversammlung hat der Loxstedter Präventionsrat ein neues Format installiert. Wurden bisher in den Präventionsversammlungen die Themen über Referenten transportiert, so wurde diesmal das Medium Theater benutzt. Das Publikum war begeistert.

Mama tröstet Sabrina

Sabrinas Gesicht scheint zu glühen vor Scham. Auf ihm spiegeln
sich Verzweiflung, Wut und Ohnmacht wider. Wieder einmal hat Daniela sie
vor der gesamten Klasse bloßgestellt. Getoppt wird das Ganze durch eifrige
Mitläufer oder Weggucker. Diese Szene spielte sich vergangene Woche
mehrfach in der Gemeinde Loxstedt ab – in dem Stück „Raus bist Du!“.
Mobbing – alles nur Theater? Mit dieser Frage setzte sich der Präventionsrat am Donnerstagabend in der Mehrzweckhalle in Nesse auseinander. „Das Stück war sehr realitätsbezogen und man hat das Gefühl,
das hat man schon selbst erlebt“, beschrieb Gudrun Bitzer im Anschluss an
die Aufführung des mobilen Theaters „EUKITEA“. Das Theaterstück befasst
sich eingehend mit Mobbing und richtet sich an Kinder ab zehn Jahren. „Bei
unserer alltäglichen Arbeit an Schulen werden wir immer wieder Zeugen von
systematischer Ausgrenzung, Beleidigung und Bedrohung von Kindern durch
ihre Mitschülerinnen und Mitschüler“, bringt es das Ensemble in der
anschließenden Gesprächsrunde auf den Punkt. „Das Lehrpersonal fühlt sich
oft hilflos und/oder schaut tatenlos zu. Immer wieder wurden wir von
Schulen angefragt, ob wir nicht auch ein gewaltpräventives Theaterprojekt
zum Thema „Mobbing“ anbieten. Nicht zuletzt, weil uns das Thema selbst ein
Herzensanliegen ist, haben wir schließlich mit hohen Qualitätsansprüchen
„Raus bist Du!“ entwickelt.“
Unter den rund 70 Gästen, die zu Beginn von Gemeinderat Holger Rasch
begrüßt worden waren, herrschte große Begeisterung über diese
Präsentationsform des aktuellen Themas. Wie viele offenbar persönlich oder
durch Angehörige von Mobbing betroffen sind, wurde in der Nachbesprechung
deutlich. „Das war direkt aus dem Leben gegriffen, nur in der Realität geht
es noch gewalttätiger zu“, ist Marco Reske überzeugt. Kristina Wiehn,
Mitglied im Loxstedter Präventionsrat meint: „Diese Form regt die Kinder
enorm zum Nachdenken an.“ Am Freitagvormittag wurde „Raus bist Du!“ in der
HRS und dem Gymnasium noch zweimal aufgeführt. Das Thema soll im Unterricht
nachbearbeitet werden mit Hilfe von Material, das „EUKITEA“ zur Verfügung
gestellt hat.

Rita Rendelsamnn-Nordsee-Zeitung