Gaffer behindern Feuerwehr

Wie wollen wir miteinander umgehen? Das war das Thema des Präventionsrats Loxstedt, der sich in einer Diskussion mit Hasskommentaren, Fake News und Gaffern beschäftigte. Eingeladen waren Leute, die sich beruflich oder privat damit auseinandersetzen müssen. Auf dem Podium sa?en Leute aus dem Kreis Cuxhaven, die praktische Erfahrungen mit diesen Themen haben.

Moritz Becker vom Smiley-Verein aus Hannover führte ins Thema ein und leitete dann die Diskussion. Anschaulich beleuchtete er die Gründe für Übergreifende Äußerungen im Internet. „Die Leute wollen Aufmerksamkeit oder haben Langeweile“, berichtete er. Manchmal seien es auch Missverständnisse, die zur Diffamierung führen.

Claas Götjen ist ehrenamtlicher Administrator der Facebook-Gruppe Lunestedt mit mehr als 800 Mitgliedern. Diese Gruppe ist nicht öffentlich. Beitreten darf man nur durch persönliche Bekanntschaft mit einem Mitglied. Durch diesen eingeschränkten Zugang kennt man sich untereinander. „Hasskommentare sind eher selten“, berichtete Götjen. Manchmal sei es aber schwierig einzuschätzen, ob ein Beitrag noch Meinung sei oder schon Hetze. Götjen setzt zuerst auf die Eigenverantwortlichkeit der Nutzer. Ein Mitglied kann aber auch ausgeschlossen werden. … mehr lesen

Mädchenfreizeit Usedom

Am 19.03.2018 geht es in diesem Jahr für die Mädchengruppe zur Ostsee. Dort werden wir eine Woche, bis Samstag den 24.03.2018, in einem Ferienhaus verbringen.

Auf Usedom können die Mädchen ein vielfältiges Angebot erleben, dass den Wünschen der Kinder angepasst wird.  Mit vielen Aktionen findet ein abwechslungsreiches Programm statt, an dass sich die 9 bis 12 Jährigen erfreuen können. Durch Aktivitäten wie zum Beispiel den Besuch einer Schmetterlingsfarm wird die Natur erlebt und die Freizeit damit zu einem tollen Erlebnis für die Mädchen.

Für ein Programm bei schlechten Wetter ist natürlich auch gesorgt, so gibt es viel Möglichkeiten zum Basteln. Auch das gemeinsame Kochen darf natürlich nicht fehlen. Am letzten Tag wird dann noch einmal zusammen gefrühstückt, bevor dann die Rückreise angetreten wird.

Die Anmeldung läuft bis zum 09.03.2018:

Jugendpflege Loxstedt
Dünefährstraße 4
27612 Loxstedt
E-mail: jugendpflege@loxstedt.de
Tel.: 04744/ 4816

 

 

 

 

mal raus: Groningen

Der Februar neigt sich dem Ende und somit wird es auch Zeit für den nächsten düne Ausflug in diesem Jahr. Am Samstag den 24.02.2018 fahren wir nach Groningen.

Wie immer ist der Ausflug kostenlos, ihr müsst nur für eure Verpflegung und Aktivität sorgen.

Um 08:00 Uhr ist Start an der düne4, dann dürft ihr den ganzen Tag in Groningen aufhalten. Gegen etwa 19:00 Uhr sind wir wieder in Loxstedt.

Teilnahme ist ab 12 Jahre.

 

Die Anmeldung läuft bis zum 21.02.2018:

Jugendpflege Loxstedt
Dünefährstraße 4
27612 Loxstedt
E-mail: jugendpflege@loxstedt.de
Tel.: 04744/ 4816

Präventionsrat: Wie gehen wir miteinander um?

Der Päventionrat Loxstedt verantstaltet seine 14. „Offene Präventionsversammlung“.

Am Donnerstag, den 8. Februar 2018 findet um 19:30 Uhr im Bürgersaal im Rathaus Loxstedt eine offene Gesprächsrunde mit Moritz Becker statt.

Der Ton wird rauer. Wer als Mitglied der Rettungsdienste im Einsatz ist, wer sich im Verein einbringt, wer Politiker oder Lehrer ist oder wer auf andere Weise in der Öffentlichkeit steht, muss anscheinend damit rechnen auch persönlich angegangen zu werden. Die Möglichkeit von Internet und Smartphones scheinen diese Entwicklung zu unterstützen.

 

Warum ist das so? Wie wirkt sich das auf das Zusammenleben in unsere Gesellschaft aus? Vor allem, wie können wir alle diesem Problem begegnen?

 

jufoXl: Teamtreffen lll und Aktionswoche

 

Am letzten Freitag fand das dritte Teamtreffen des Jugendforums statt. Diesmal wurden „Wen-Fragen-Teams“ gebildet, die sich dann in Gruppen überlegt haben, wo man fragen könnte um die Themensammlung weiter zu entwickeln. Neben der jährlichen Aktionswoche haben sich noch folgende weiter Gruppen gefunden: Hochschule, Briefkasten, Kindergarten, Straßenthemensammlung, Ideen-T-shirts, Webseite, Grundschule.

Zur Stärkung gab es Pizza für alle 38, die gekommen sind. Ein Termin für das nächste Treffen gibt es auch schon:

Mittwoch, der 14.02.18 

 

Diese Woche hat bereits die Aktionswoche stattgefunden. Dort standen wir jeden Tag in der 20er-Pause im Schulzentrum und haben Werbung für das Jugendforum gemacht.

Hier wurden kleine Karten verteilt, wo Ideen drauf gesammelt werden konnten. Zudem wurden Buttons produziert und eine Diashow erstellt. Am letzten Tag ging es auch noch durch die Klassen, um nochmal möglichst viele Ideen zu bekommen.

Falls ihr noch eine Idee habt, könnt ihr sie gerne an folgende Adresse schicken: jufoxi-idee@duene4.de

mal raus: „Harz“

Der erste Monat im Jahr 2018 neigt sich dem Ende und somit wird es auch Zeit für unseren ersten düne Ausflug in diesem Jahr. Am Samstag den 27.01.2018 fahren wir in den Harz.

Wie immer ist der Ausflug kostenlos, ihr müsst nur für eure Verpflegung und Aktivität sorgen.

Um 08:00 Uhr ist Start an der düne4, dann dürft ihr den ganzen Tag im Harz aufhalten. Gegen etwa 19:00 Uhr sind wir wieder in Loxstedt.

Teilnahme ist ab 12 Jahre.

 

Die Anmeldung läuft bis zum 24.01.2018:

Jugendpflege Loxstedt
Dünefährstraße 4
27612 Loxstedt
E-mail: jugendpflege@loxstedt.de
Tel.: 04744/ 4816

 

Jahresbericht des Präventionsrates Loxstedt

Der Workshop zur Jahresplanung 2017 befasste sich mit drei Fragestellungen, wobei die Teilnehmer sich in Gruppen aufteilten und nacheinander die drei Themen bearbeiteten (Ergebnisse aus den Gruppen siehe Bilder)

Thema 1 – Selbstverständnis

Es bestand der Wunsch nach klareren Strukturen. Die Sitzungen des Präventionsrats und des Arbeitskreises Prävention sollten zukünftig zusammengelegt werden.  Die Treffen sollten zukünftig in den Büros der teilnehmenden Institutionen und an wechselnden Wochentagen stattfinden.

So haben sich die verschiedenen Vereine/Verbände kennen gelernt und konnten ihre Einrichtungen und ihre Arbeit vor Ort besser vorstellen.

Gewünscht wurde eine stärkere Präsenz auf öffentlichen Veranstaltungen mit einem eigenen Präventionsmobil (ein Anhänger oä.). Vor allem in Hinsicht auf Jugendschutz-Themen und zur Unterstützung von Kollegen des Landkreises und der Polizei (z.B. Dedesdorfer Markt) konnte ein „Eye-catcher“ gute Dienste leisten.

Thema 2 – Aktivierung/Neugewinnung Akteure

Gewünscht wurde eine bessere/deutlichere Außenwirkung des Präventionsrats.

Flyer und Plakate zur Selbstdarstellung sollten erstellt werden und Ansprechpartner zu einzelnen Themen genannt werden. Diese Flyer könnten dann überall in Einrichtungen ausgelegt werden bzw. in Schaukästen etc. hängen.

Die Website des Präventionsrats sollte aktueller gestaltet werden.

Gewünscht wurde eine eigene Facebook-Seite, um mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen.

Vor allem jugendliche Vertreter, Vertreter der Schule, Vertreter der Vereine fehlten bisher im Präventionsrat. Diese mussten durch persönliche Ansprache zu einer Mitarbeit motiviert werden.

 

Thema 3 – Projektideen 2017 und Umsetzung

  • Der Konfirmandenbrief sollte weiterhin verschickt werden.
  • Es bestand Einigkeit darüber, dass das Thema Gewalt und Mobbing das Jahresthema wird. Auftakt war die Theateraufführung („Raus bist Du“ vom Berliner Jugendtheater „Eukitea“).
  • Zum Thema Toleranz und Vielfalt sollte eine Aktion „Logo gestalten als Wettbewerb“ folgen (eventuell 2. Jahreshälfte).
  • Denkbar wäre es, die Aktion mit einem Filmprojekt zu begleiten.
  • Weiter im Fokus standen die Themen Streitschlichter, Social Media (Fake News, Hate Speech u.ä.) sowie eine Bedarfsanalyse: Was bewegt Kita, Krippe, Schule, Eltern, Jugendliche?
  • Es sollte Kontakt zum Präventionsrat Bremerhaven hergestellt werden (Wolf-Dieter Porthaus), um Projektideen zu gewinnen und Ideen für neue Arbeitsformen zu entwickeln.

mehr lesen