jufoXI: In Emden

In der letzten Wochen haben wir alle vier Kleinbusse der Gemeinde für uns beansprucht und sind mit fast dem kompletten Orgateam des jufoXI nach Emden gefahren. Dieser Ausflug gehört jedes Jahr zu den Highlights bei der Vorbereitung des Jugendforums – in der Hochschule in Emden treffen wir unseren Moderator, den Hochschullehrer Carsten Bunk und einige seiner Studierenden, um mit ihnen noch einmal einen Blick von aussen auf unsere Themen zu werfen. Das klappt super, denn das Thema Jugendbeteiligung ist auch für die Sozialarbeit-Studierenden, die uns Empfangen haben, interessant. Ein bisschen geht es bei unserem Ausflug deswegen auch um einen Autausch zwischen Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit.

Aber nur am Rande. Für unser Orgateam war die tolle Führung durch die Hochschule, die für uns vorbereitet wurde, viel interessanter. Vor allem das Fernsehstudio und die Techniklabore stießen auf großes Interesse und in der Mensa und den verschiedenen Studierendenorganisationen konnten wir einiges zum Leben als Student oder Studentin erfahren. (Der NC für das Studium der Sozialen Arbeit in Emden lag zuletzt übrigens bei 2,5. Das könnt ihr ja ruhig schon mal im Hinterkopf behalten.)

Die Themengruppen sind, trotz Ferien, alle mittendrin in der Vorbereitung. Viel Zeit haben wir auch gar nicht mehr – am 10. April haben wir schon das letzte Teamtreffen. Dann müssen wir durch sein, mit unserer Planung.