jufoXI: Dafür haben wir gearbeitet

5 Teamtreffen, Aktionswoche, Emdenfahrt und jede Menge Themengruppensitzungen – ein halbes Jahr Arbeit liegt hinter dem Orgateam. Am Mittwoch fand dann mit dem 11. Jugendforum Loxstedt, dem jufoXI, das große Finale statt. Dabei waren neben den 30 TeamerInnen mit den LehrerInnen Mayr, Behnert, Meier und der Jugendpflege auch knapp 100 SchülerInnen der HRS und des Gymnasium Loxstedt, um sich über die Themen des Orgateams und die der anderen vertretenen Gruppen zu informieren.

Zu den VertreterInnen des Gemeinderates und der Parteien, die kamen, gehörten auch die Landtagsabgeordneten Eva Viehoff und Oliver Lottke. Bürgermeister Detlef Wellbrock fiel leider verletzungsbedingt aus. Er wurde durch den 1. Gemeinderat Holger Rasch vertreten. Herr Rasch stellte in der Sprechstunde zu Beginn der Veranstaltung gleich das interessanteste Nebenthema vor: Den Entwurf für einen Sportpark mit Kunstrasenplatz, Skateranlage, Badesee und mehr zwischen Loxstedt und Nesse. Weil es dabei auch um ganz viele Themen der vergangenen Jugendforen ging, hat der Schul- Kultur- und Sportausschuss extra noch vor dem Jugendforum getagt, um den Entwurf für uns frei zu geben. Alle Parteien im Rat finden die Idee eines Sportparks gut – das ist ganz sicher auch das Verdienst der vielen Jugendforen und der Ideen, die dort bearbeitet wurden.

Gleich drei andere Themen haben Pia und Keno vorgestellt. Die beiden sind im Gemeindejugendring, im Jugend- und Sozialausschuss und bei der LEADER-Gruppe für den Südkreis als JugendvertreterInnen dabei. Auf drei Infotafeln haben sie über ihre Arbeit in den Gremien berichtet. Für die Vertretung im Jugend- und Sozialausschuss wurde beim jufoXI neu gewählt. Keno trat nicht wieder an, dafür aber gleich vier neue Kandidaten. Gewählt wurde (mit knappem Vorsprung) Alex Schulz aus Stotel. Alex wird uns in den nächsten zwei Jahren im Ausschuss vertreten.

Jetzt aber die Ergebnisse der Themen, die wir vorbereitet haben:mehr lesen

jufoXI: Lampenfieber

Noch eine Woche, dann kommen wir alle ins Rathaus: Am 25. April veranstalten wir für euch von 9:45 Uhr bis 12:45 Uhr das 11. Jugendforum Loxstedt. 

Über 30 Mitglieder des Orgateams haben im letzten halben Jahr Themen gesammelt, ausgewählt und intensiv vorbereitet. Sie sind manchmal während der Schulzeit, auch in den Pausen, meistens aber direkt nach der Schule zusammengekommen und haben sich für euch mit EntscheiderInnen und UnterstützerInnen getroffen, sich Kampagnen ausgedacht und gelernt, was alles dazu gehört, wenn man sich in seiner Gemeinde einsetzt (dafür gab es aber auch immer lecker Mittagessen).

Jetzt sind wir soweit euch unsere Ergebnisse vorzustellen. Das haben wir für euch:

  • Verkehr aus Kindersicht
  • Stand des Freifunkausbaus
  • Eislaufen in Loxstedt
  • Schwimmen in Loxstedt
  • Trampolin in Loxstedt
  • Essen und Shoppen in Loxstedt

Und obendrauf noch Infos zu anderen Beteiligungsmöglichkeiten in der Gemeinde. Pia und Keno erzählen, was sie beim GJL, im JuSa und bei LEADER machen und die Kids von Wir Wollen Mehr stellen ihr neuestes Umweltprojekt vor.

Haben wir was wichtiges vergessen? Kein Problem. Das Jugendforum ist auch für die PolitikerInnen und die MitarbeiterInnen aus der Gemeindeverwaltung ein wichtiger Termin. Viele von ihnen werden deswegen am Mittwoch ins Rathaus kommen und sich mit euch unterhalten. Der Bürgermeister bietet sogar eine eigene Sprechstunde an. Ihr könnt sicher sein, dass er und die anderen EntscheiderInnen sich merken, was ihr ihnen zu sagen habt.

Wir hoffen natürlich wieder, dass möglichst viele von euch das Jugendforum besuchen und sich ansehen, was wir für euch vorbereitet haben. Wenn eure LehrerIn nicht gleich mit der ganzen Klasse ins Rathaus kommt, dann fragt sie, ob sie euch für die Veranstaltung frei gibt (wir schreiben euch dann eine Teilnahmebestätigung). Bei uns könnt ihr schließlich auch was lernen.

Den Veranstaltungsflyer als PDF gibt es -> hier.

jufoXI: In Emden

In der letzten Wochen haben wir alle vier Kleinbusse der Gemeinde für uns beansprucht und sind mit fast dem kompletten Orgateam des jufoXI nach Emden gefahren. Dieser Ausflug gehört jedes Jahr zu den Highlights bei der Vorbereitung des Jugendforums – in der Hochschule in Emden treffen wir unseren Moderator, den Hochschullehrer Carsten Bunk und einige seiner Studierenden, um mit ihnen noch einmal einen Blick von aussen auf unsere Themen zu werfen. Das klappt super, denn das Thema Jugendbeteiligung ist auch für die Sozialarbeit-Studierenden, die uns Empfangen haben, interessant. Ein bisschen geht es bei unserem Ausflug deswegen auch um einen Autausch zwischen Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit.

Aber nur am Rande. Für unser Orgateam war die tolle Führung durch die Hochschule, die für uns vorbereitet wurde, viel interessanter. Vor allem das Fernsehstudio und die Techniklabore stießen auf großes Interesse und in der Mensa und den verschiedenen Studierendenorganisationen konnten wir einiges zum Leben als Student oder Studentin erfahren. (Der NC für das Studium der Sozialen Arbeit in Emden lag zuletzt übrigens bei 2,5. Das könnt ihr ja ruhig schon mal im Hinterkopf behalten.)

Die Themengruppen sind, trotz Ferien, alle mittendrin in der Vorbereitung. Viel Zeit haben wir auch gar nicht mehr – am 10. April haben wir schon das letzte Teamtreffen. Dann müssen wir durch sein, mit unserer Planung.

jufoXl: Teamtreffen lll und Aktionswoche

 

Am letzten Freitag fand das dritte Teamtreffen des Jugendforums statt. Diesmal wurden „Wen-Fragen-Teams“ gebildet, die sich dann in Gruppen überlegt haben, wo man fragen könnte um die Themensammlung weiter zu entwickeln. Neben der jährlichen Aktionswoche haben sich noch folgende weiter Gruppen gefunden: Hochschule, Briefkasten, Kindergarten, Straßenthemensammlung, Ideen-T-shirts, Webseite, Grundschule.

Zur Stärkung gab es Pizza für alle 38, die gekommen sind. Ein Termin für das nächste Treffen gibt es auch schon:

Mittwoch, der 14.02.18 

 

Diese Woche hat bereits die Aktionswoche stattgefunden. Dort standen wir jeden Tag in der 20er-Pause im Schulzentrum und haben Werbung für das Jugendforum gemacht.

Hier wurden kleine Karten verteilt, wo Ideen drauf gesammelt werden konnten. Zudem wurden Buttons produziert und eine Diashow erstellt. Am letzten Tag ging es auch noch durch die Klassen, um nochmal möglichst viele Ideen zu bekommen.

Falls ihr noch eine Idee habt, könnt ihr sie gerne an folgende Adresse schicken: jufoxi-idee@duene4.de

jufoXI: Was ist Dein Thema?

Hallo Ihr! Wir veranstalten das Jugendforum in diesem Jahr zum 11. Mal. Auch in diesem Jahr brauchen wir eure Ideen! Das Orgateam wird sich bei seinem nächsten Treffen alle Ideen ansehen und daraus die Themen auswählen, die für das nächste Jugendforum vorbereitet werden sollen. Dafür werden wir euch bestimmt nochmal ansprechen – tragt also ruhig euren Namen hier ein, wenn ihr weiter mitreden wollt.

Ihr habt bis zum 14.02.2018 Zeit, eure besten Ideen hier einzutragen. Seid kreativ! Kommentiert! Stimmt ab!

jufoXI: Teamtreffen I zum Kampagnenüben

Wenn wir die Themen beim Jugendforum so angehen, wie im Planspiel „Eine Straße für Felddorf“, dann kann sich Loxstedt schon mal freuen. Eure Kampagnenideen für und gegen eine ausgedachte Umgehungsstraße waren großartig.

Für diejenigen, die beim ersten Teamtreffen am Freitag nicht dabei sein konnten: In unserem Planspiel gab es vier Parteien, die über eine Umgehungsstraße für Felddorf entscheiden sollten. Die Elternpartei war dafür, die Wirtschaftspartei dagegen und die Umwelt- und die Bauernpartei waren erstmal unentschieden, solange die Straße nicht durch ihr jeweiliges Gebiet führen würde. In drei Parteiversammlungen haben wir erst Argumente gesammelt, dann Allianzen geschmiedet und uns zum Schluss noch Aktionen und Kampagnen ausgedacht (übrigens war jedeR jedesmal in einer anderen Partei – da konnte man mal sehen, dass Argumente und Gegenargumente manchmal gleich gültig sind).

Zwischendurch hat die Presse drei Zeitungen mit der Nachricht des Tages erstellt. Die letzte war „Elternpartei: Gewalttätiger Übergriff auf unschuldige Passanten“. Da ist die letzte Aktion wohl ein bisschen in die Hose gegangen – in der abschließenden Bürgerbefragung haben die Eltern dann ja auch haushoch verloren. Es kommt deshalb zwar keine Umgehungsstraße, aber vielleicht ja eine Ampel.

Beim Teamtreffen I ging es erstmal ums Kennenlernen und ums Eingrooven. 43 von euch sind gekommen (es gab ja auch Pizza) und haben mitgemacht (besonders Laura, Marvin, Tim-Lukas und Paul – danke fürs Einspringen). Für unsere nächstes Teamtreffen haben wir auch einen Termin gefunden:

Teamtreffen II heißt „How to Team?“ und ist am Donnerstag, 14. Dezember 2017 in der düne. 

Diejenigen von euch, die nach der 6. schon Schulschluss haben holen wir um 13:05 Uhr am Haupteingang ab, alle anderen um 15:20 Uhr nach der achten Stunde. Bis dahin haben wir zusammen was leckeres für euch gekocht. Das Treffen geht bis ungefähr 18:00 Uhr – danach fahren wir euch wieder nach Hause. Das wird ein langer Tag. Wir würden uns freuen, wenn ihr trotzdem wieder Lust habt, bei uns mitzumachen. Wir fanden unser erstes Treffen am Freitag jedenfalls super.

 

jufoXI: Es geht wieder los!

Das neue Orgateam steht! Nach dem KickOff und der Orgateamgründung im Schulzentrum in der letzten Woche haben wir 53 von euch auf unserer Liste stehen. Den nächsten Termin, unser erstes Orgateamtreffen, haben wir auch schon abgemacht:

Am Freitag, den 01. 12.2017 nach der 6. Stunden treffen wir uns in der düne zum Teamtreffen I: Einführung und Workshop „Beteiligung“.

Wer noch dazustoßen will, kann sich immer noch bei uns melden – vor allem, wenn ihr in Bremerhaven zur Schule geht. Euch wollen wir ja auch beteiligen.

Insgesamt planen wir 5 Teamtreffen, eine Aktionswoche zur Themensammlung, eine Fahrt zur Hochschule Emden eine Dankeschönfahrt für das Orgateam und davor am 25.04.2017 natürlich das jufoXI selbst. Das und auch die Themengruppenarbeit, die ihr euch auswählt, ist schon eine Menge Holz für das halbe Jahr, in der wir das wichtigste Loxstedter Beteiligungsevent vorbereiten. Die meisten dieser Aufgaben müsst ihr nach der Schule erledigen, deswegen tun wir alles, damit ihr euch dabei wohl fühlt. Bei den Teamtreffen nach der Schule kochen und essen wir z.B. erstmal gemeinsam und legen erst danach richtig los. (Beim ersten Treffen am Freitag fangen wir ja schon nach der 6. an. Da werden wir wohl Pizza bestellen.) Außerdem muss sich niemand von Mutti oder Vati fahren lassen, wenn er den Bus verpasst. Wir holen euch von der Schule ab und fahren euch auch alle nach Hause.

Alle, die sich für das Orgateam gemeldet haben, kriegen in den nächsten Tagen Post mit einer Einladung für das erste Teamtreffen und noch ein paar Infos über das Jugendforum. Wenn ihr am Freitag keine Zeit habt, dann macht das erstmal gar nichts. Der nächste Termin wird ja neu abgestimmt – also dranbleiben.

Wer noch Lust hat mitzumachen, soll sich schnell melden. Unsere Orgateams hatten bisher immer so um die 25 Mitglieder. Wir fänden es total spannend, mal mit der doppelten Teamgröße zu arbeiten.