jufoXI: Lampenfieber

Noch eine Woche, dann kommen wir alle ins Rathaus: Am 25. April veranstalten wir für euch von 9:45 Uhr bis 12:45 Uhr das 11. Jugendforum Loxstedt. 

Über 30 Mitglieder des Orgateams haben im letzten halben Jahr Themen gesammelt, ausgewählt und intensiv vorbereitet. Sie sind manchmal während der Schulzeit, auch in den Pausen, meistens aber direkt nach der Schule zusammengekommen und haben sich für euch mit EntscheiderInnen und UnterstützerInnen getroffen, sich Kampagnen ausgedacht und gelernt, was alles dazu gehört, wenn man sich in seiner Gemeinde einsetzt (dafür gab es aber auch immer lecker Mittagessen).

Jetzt sind wir soweit euch unsere Ergebnisse vorzustellen. Das haben wir für euch:

  • Verkehr aus Kindersicht
  • Stand des Freifunkausbaus
  • Eislaufen in Loxstedt
  • Schwimmen in Loxstedt
  • Trampolin in Loxstedt
  • Essen und Shoppen in Loxstedt

Und obendrauf noch Infos zu anderen Beteiligungsmöglichkeiten in der Gemeinde. Pia und Keno erzählen, was sie beim GJL, im JuSa und bei LEADER machen und die Kids von Wir Wollen Mehr stellen ihr neuestes Umweltprojekt vor.

Haben wir was wichtiges vergessen? Kein Problem. Das Jugendforum ist auch für die PolitikerInnen und die MitarbeiterInnen aus der Gemeindeverwaltung ein wichtiger Termin. Viele von ihnen werden deswegen am Mittwoch ins Rathaus kommen und sich mit euch unterhalten. Der Bürgermeister bietet sogar eine eigene Sprechstunde an. Ihr könnt sicher sein, dass er und die anderen EntscheiderInnen sich merken, was ihr ihnen zu sagen habt.

Wir hoffen natürlich wieder, dass möglichst viele von euch das Jugendforum besuchen und sich ansehen, was wir für euch vorbereitet haben. Wenn eure LehrerIn nicht gleich mit der ganzen Klasse ins Rathaus kommt, dann fragt sie, ob sie euch für die Veranstaltung frei gibt (wir schreiben euch dann eine Teilnahmebestätigung). Bei uns könnt ihr schließlich auch was lernen.

Den Veranstaltungsflyer als PDF gibt es -> hier.

Wir Wollen Mehr: Zum World Future Lab ins Klimahaus

Um die Welt zu retten kann natürlich jede und jeder im eigenen Leben ein bisschen beitragen. Welche Auswirkungen hat es aber, wenn man an den ganz großen Hebeln ansetzen könnte um zum Beispiel Waren nachhaltig produzieren zu können oder um eine Südseeinsel vor dem Untergang zu retten? Im Planspiel World Future Lab könnt ihr das ausprobieren.

Die Jugend-Umweltgruppe Wir Wollen Mehr in Loxstedt sucht nach Möglichkeiten, um unsere CO2-Bilanz zu verbessern. Das ist nicht so einfach – deshalb fahren wir mit WWM und allen, die mit uns für die Umwelt kämpfen wollen zum Workshop ins Klimahaus nach Bremerhaven:

Am Mittwoch, den 18.04.2018 gleich nach der Schule. Wir holen euch um 13:15 Uhr am Busbahnhof am Schulzentrum Loxstedt ab und fahren direkt nach Bremerhaven. Zurück in Loxstedt sind wir dann so gegen 17:30 Uhr. Kosten: 5.- €. (BusschülerInnen werden natürlich direkt nach Hause gefahren. Bringt euch einen Stulle fürs Mittagessen mit.)

Rettet ihr mit uns die Welt? Dann meldet euch bis zum 15.04.2018 bei der Jugendpflege Loxstedt an.

Näheres zum Workshop im Klimahaus findet ihr hier.

jufoXI: In Emden

In der letzten Wochen haben wir alle vier Kleinbusse der Gemeinde für uns beansprucht und sind mit fast dem kompletten Orgateam des jufoXI nach Emden gefahren. Dieser Ausflug gehört jedes Jahr zu den Highlights bei der Vorbereitung des Jugendforums – in der Hochschule in Emden treffen wir unseren Moderator, den Hochschullehrer Carsten Bunk und einige seiner Studierenden, um mit ihnen noch einmal einen Blick von aussen auf unsere Themen zu werfen. Das klappt super, denn das Thema Jugendbeteiligung ist auch für die Sozialarbeit-Studierenden, die uns Empfangen haben, interessant. Ein bisschen geht es bei unserem Ausflug deswegen auch um einen Autausch zwischen Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit.

Aber nur am Rande. Für unser Orgateam war die tolle Führung durch die Hochschule, die für uns vorbereitet wurde, viel interessanter. Vor allem das Fernsehstudio und die Techniklabore stießen auf großes Interesse und in der Mensa und den verschiedenen Studierendenorganisationen konnten wir einiges zum Leben als Student oder Studentin erfahren. (Der NC für das Studium der Sozialen Arbeit in Emden lag zuletzt übrigens bei 2,5. Das könnt ihr ja ruhig schon mal im Hinterkopf behalten.)

Die Themengruppen sind, trotz Ferien, alle mittendrin in der Vorbereitung. Viel Zeit haben wir auch gar nicht mehr – am 10. April haben wir schon das letzte Teamtreffen. Dann müssen wir durch sein, mit unserer Planung.

jufoXI: Teamtreffen I zum Kampagnenüben

Wenn wir die Themen beim Jugendforum so angehen, wie im Planspiel „Eine Straße für Felddorf“, dann kann sich Loxstedt schon mal freuen. Eure Kampagnenideen für und gegen eine ausgedachte Umgehungsstraße waren großartig.

Für diejenigen, die beim ersten Teamtreffen am Freitag nicht dabei sein konnten: In unserem Planspiel gab es vier Parteien, die über eine Umgehungsstraße für Felddorf entscheiden sollten. Die Elternpartei war dafür, die Wirtschaftspartei dagegen und die Umwelt- und die Bauernpartei waren erstmal unentschieden, solange die Straße nicht durch ihr jeweiliges Gebiet führen würde. In drei Parteiversammlungen haben wir erst Argumente gesammelt, dann Allianzen geschmiedet und uns zum Schluss noch Aktionen und Kampagnen ausgedacht (übrigens war jedeR jedesmal in einer anderen Partei – da konnte man mal sehen, dass Argumente und Gegenargumente manchmal gleich gültig sind).

Zwischendurch hat die Presse drei Zeitungen mit der Nachricht des Tages erstellt. Die letzte war „Elternpartei: Gewalttätiger Übergriff auf unschuldige Passanten“. Da ist die letzte Aktion wohl ein bisschen in die Hose gegangen – in der abschließenden Bürgerbefragung haben die Eltern dann ja auch haushoch verloren. Es kommt deshalb zwar keine Umgehungsstraße, aber vielleicht ja eine Ampel.

Beim Teamtreffen I ging es erstmal ums Kennenlernen und ums Eingrooven. 43 von euch sind gekommen (es gab ja auch Pizza) und haben mitgemacht (besonders Laura, Marvin, Tim-Lukas und Paul – danke fürs Einspringen). Für unsere nächstes Teamtreffen haben wir auch einen Termin gefunden:

Teamtreffen II heißt „How to Team?“ und ist am Donnerstag, 14. Dezember 2017 in der düne. 

Diejenigen von euch, die nach der 6. schon Schulschluss haben holen wir um 13:05 Uhr am Haupteingang ab, alle anderen um 15:20 Uhr nach der achten Stunde. Bis dahin haben wir zusammen was leckeres für euch gekocht. Das Treffen geht bis ungefähr 18:00 Uhr – danach fahren wir euch wieder nach Hause. Das wird ein langer Tag. Wir würden uns freuen, wenn ihr trotzdem wieder Lust habt, bei uns mitzumachen. Wir fanden unser erstes Treffen am Freitag jedenfalls super.

 

jufoXI: Es geht wieder los!

Das neue Orgateam steht! Nach dem KickOff und der Orgateamgründung im Schulzentrum in der letzten Woche haben wir 53 von euch auf unserer Liste stehen. Den nächsten Termin, unser erstes Orgateamtreffen, haben wir auch schon abgemacht:

Am Freitag, den 01. 12.2017 nach der 6. Stunden treffen wir uns in der düne zum Teamtreffen I: Einführung und Workshop „Beteiligung“.

Wer noch dazustoßen will, kann sich immer noch bei uns melden – vor allem, wenn ihr in Bremerhaven zur Schule geht. Euch wollen wir ja auch beteiligen.

Insgesamt planen wir 5 Teamtreffen, eine Aktionswoche zur Themensammlung, eine Fahrt zur Hochschule Emden eine Dankeschönfahrt für das Orgateam und davor am 25.04.2017 natürlich das jufoXI selbst. Das und auch die Themengruppenarbeit, die ihr euch auswählt, ist schon eine Menge Holz für das halbe Jahr, in der wir das wichtigste Loxstedter Beteiligungsevent vorbereiten. Die meisten dieser Aufgaben müsst ihr nach der Schule erledigen, deswegen tun wir alles, damit ihr euch dabei wohl fühlt. Bei den Teamtreffen nach der Schule kochen und essen wir z.B. erstmal gemeinsam und legen erst danach richtig los. (Beim ersten Treffen am Freitag fangen wir ja schon nach der 6. an. Da werden wir wohl Pizza bestellen.) Außerdem muss sich niemand von Mutti oder Vati fahren lassen, wenn er den Bus verpasst. Wir holen euch von der Schule ab und fahren euch auch alle nach Hause.

Alle, die sich für das Orgateam gemeldet haben, kriegen in den nächsten Tagen Post mit einer Einladung für das erste Teamtreffen und noch ein paar Infos über das Jugendforum. Wenn ihr am Freitag keine Zeit habt, dann macht das erstmal gar nichts. Der nächste Termin wird ja neu abgestimmt – also dranbleiben.

Wer noch Lust hat mitzumachen, soll sich schnell melden. Unsere Orgateams hatten bisher immer so um die 25 Mitglieder. Wir fänden es total spannend, mal mit der doppelten Teamgröße zu arbeiten.

Schüler(Innen)messe: Traumberuf IT & Technik

Gestern gab’s die Ausbildungsmesse HABELOX im Schulzentrum Loxstedt, am nächsten Mittwoch könnt ihr gleich mal nachlegen:

Wir fahren euch nach Hamburg zur Schülermesse Traumberuf IT & Technik.

Das ist auch eine Ausbildungsmesse, aber ein bisschen größer – 90 Unternehmen, Unis und Hochschulen und 2500 SchülerInnen werden erwartet. Wenn ihr ein bisschen Lust auf Technik habt, aus der Gemeinde Loxstedt kommt und mindestens in die 9. oder 10. Klasse von HRS oder Gy oder auf eine der weiterführenden Schulen in Bremerhaven geht, dann lohnt sich der Besuch dort auf jeden Fall. Ihr müsst euch allerdings schnell anmelden. Wir haben nur 16 Plätze zu vergeben und der Anmeldeschluss ist schon am kommenden Montag.

Wir starten am Mittwoch, den 22. November 2017 um 8:00 Uhr vom Busbahnhof am Schulzentrum Loxstedt und kommen dort gegen 16:30 Uhr wieder an. Die Fahrt ist kostenlos, ihr müsst nur für eure Verpflegung selbst sorgen. Anmelden könnt ihr euch bis Montag bei der Jugendpflege Loxstedt, bei Nadin Stefan in der Haupt- und Realschule oder bei Ollie Oltmanns oder im Sekretariat des Gymnasium Loxstedt.

Mit den Schulleitungen in Loxstedt ist vereinbart, dass ihr mit einem Antrag auf Unterrichtsbefreiung von euren Eltern für den Ausflug frei bekommt – wenn ihr in Bremerhaven zur Schule geht müsst ihr das selbst regeln.

Hier noch ein paar Infos zur Vorbereitung.

Anmelden!

Alles neu in der düne!

Wir haben nach den Ferien ein bisschen an unseren Dienstplänen rumbasteln müssen – Antje bleibt bis Mai zu Hause, Leo bis September, Matthias geht erstmal nach Stotel, Bärbel hilft dort und in der düne aus und Brigitte übernimmt die übrigen Öffnungszeiten in der düne. Nicht so einfach, aber wir haben trotzdem gleich mal über unser Programm nachgedacht und was dabei rausgekommen ist, ist gar nicht so schlecht. 🙂

Den Montag übernehmen Bärbel und Robin – dort gibt’s am Kreativtag  jede Woche von 15:30 bis 18:30 Uhr neue Kreativideen zum nachbasteln.

Am Dienstag bleiben die Mädchen nach wie vor am Mädchentag unter sich. Brigitte und Fabienne machen mit euch immer von 16:00 bis 18:30 Uhr ein Girls Only!-Programm.

Am Mittwoch starten wir wieder mit unserem Juca-Jugendcafé durch. Das gab’s schon mal und hat uns richtig Spaß gemacht. Von 15:30 bs 18:30 Uhr könnt ihr euch mal ohne Stress in der düne treffen und einfach mal nichts machen. Außer, ihr wollt Musik hören. Oder Playsie auf der Leinwand spielen. Oder einen Film ansehen. Oder eine Pizza in den Ofen schieben. Ihr macht euch selbst das Programm – wir liefern die Kaffeehausatmosphäre.

Das gleiche gilt immer Freitags – dann aber von 16:00 bis 20:00 Uhr. Ist ja Wochenende. Wenn ihr wollt, dann kocht Brigitte an den Freitagen mit euch zusammen was leckeres.

An den Samstagen überlassen wir die düne euch. In unserem neu eingerichteten mediaLAB haben sich Marvin, Robin, Timmy, Keno und ein paar andere einen Techniktag ausgedacht. Von Foto bis 3D-Druck könnt ihr immer von 16:00 bis 19:00 Uhr alles mögliche antesten. Wenn’s Technik ist, probieren wir es aus.

Außerdem gehen wir auf Reisen. Es gab ja schon bisher ab und zu den düneAusflug. Jetzt haben wir dafür einen festen Platz eingerichtet. An jedem letzen Samstag im Monat fahren Bärbel und Brigitte mit euch los. Um 11:00 Uhr treffen wir uns an der düne, gegen 19:00 Uhr kommen wir zurück. Die erste Tour geht zum Shoppen nach Groningen in Holland.

Alle diese Angebote sind kostenlos für Kids ab 10 Jahren und brauchen keine Anmeldung (ausser die Ausflüge). Kommt einfach in die düne. Für den düneAusflug hätten wir gerne bis zum vorausgehenden Donnerstagabend eine Anmeldung, damit wir planen können, wieviele Autos wir brauchen. (Anrufen oder Mail reicht.) Bei den Ausflügen könnt ihr am Zielort in Gruppen zu dritt auch ohne die Fahrtenleitung losziehen. Deshalb nehmen wir euch dahin nur mit, wenn ihr schon 12 seid.

Hört sich nicht schlecht an, oder? Jetzt fehlt nur noch ihr. Habt ihr Lust? Dann kommt vorbei! Richtig Spaß macht das ganze erst, wenn ihr mitmacht.